Besucherinformationen 2017

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die LANGE NACHT DER WIRTSCHAFT im Landkreis Dahme-Spreewald:
  • Projekt
  • Programmheft
  • Busrouten & Fahrpläne
  • Zentraler Info-Point und Startpunkt Wildau

Projekt

Die Wirtschaft im Landkreis Dahme-Spreewald ist ständig in Bewegung. Und so wissen viele Menschen oftmals nur ansatzweise, welche Unternehmen mittlerweile in der Region ansässig sind, was sich heute hinter den Werktoren an modernen Produktions- und Dienstleistungsprozessen abspielt und wo möglicherweise attraktive Jobs und Ausbildungsplätze warten. Aus diesem Grund haben der Landkreis Dahme-Spreewald und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH gemeinsam mit Partnern im September 2015 erstmals die LANGE NACHT DER INDUSTRIE initiiert. Rund 2.000 Besucher nutzten die Gelegenheit, um zu ungewöhnlicher Stunde hinter die Werktore von Unternehmen zu schauen und mit Firmenchefs und Mitarbeitern direkt ins Gespräch zu kommen.

Die positive Resonanz hat die Veranstalter dazu veranlasst, nunmehr alle zwei Jahre engagierte Unternehmen und neugierige Menschen im Landkreis Dahme-Spreewald zusammenzubringen. Am 23. Juni 2017 geht das Event unter dem neuen Namen LANGE NACHT DER WIRTSCHAFT in die zweite Runde. Von 17.00 bis 23.00 Uhr können Schüler, Studierende, Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchende, Berufstätige und allgemein interessierte Menschen Produktionsstätten hautnah kennenlernen und mehr über Job- und Ausbildungsperspektiven in der regionalen Wirtschaft erfahren. Mit Firmenrundgängen, Vorträgen, Experimenten und Mitmachaktionen für Erwachsene und Kinder präsentieren sich die Unternehmen als feste Bestandteile der Region und als attraktive Arbeitgeber und Ausbilder. Organisierte Bustouren bringen die Besucher von Betrieb zu Betrieb. Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung nicht erforderlich. Die Internetseite www.lange-nacht-der-wirtschaft-lds.de bietet alle wichtigen Informationen rund um das Event auf einen Blick.

Die LANGE NACHT DER WIRTSCHAFT ist eines von vielen resonanzstarken Projekten, die der Landkreis Dahme-Spreewald und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH gemeinsam mit einem starken Netzwerk unter dem Dach der „Fachkräfteinitiative Landkreis Dahme-Spreewald“ aufgelegt hat, um Unternehmen im Landkreis gezielt bei der Suche nach Nachwuchskräften zu unterstützen: Vom Kita-Ideenwettbewerb „Traum vom Fliegen“ über den  Schülerworkshop „Erste Flugversuche“ bis hin zu den Berufsorientierungsprogramme „Start2Fly“ (Luftfahrtbranche), “Start2Health“ (Gesundheitsbranche) und “Start2Green + Craft“ (Grüne Berufe und Berufe des Handwerks) –  junge Menschen sollen schon frühzeitig für eine Ausbildung in der Region begeistert werden. Auf der Ausbildungsmesse „Zukunft Ausbildung! Find raus, was passt!“ und in der Veranstaltungsreihe „Young Professionals Aerospace“ können Mittelständler dann direkt ihre Nachwuchskräfte akquirieren. In der LANGEN NACHT DER WIRTSCHAFT können sie Arbeitsabläufe erlebbar machen und mit Unterstützung der „Stärkung der Sozialpartnerschaft“ ihre Arbeitgeberattraktivität weiter erhöhen.

Programmheft

Busrouten

Busroute Nord

  • Zentraler Info-Point am Zentrum für Luft- und Raumfahrt ZLR III Wildau
  • AneCom AeroTest GmbH
  • Fraunhofer IAP-PYCO
  • Wildauer Schmiede- und Kurbelwellentechnik GmbH
  • Schulzendorfer Elektro GmbH / se.services GmbH
  • Berlin Brandenburg Airport Center & BER-Terminal
  • Johann A. Meyer GmbH

Busroute Ost

  • Zentraler Info-Point am Zentrum für Luft- und Raumfahrt ZLR III Wildau
  • AneCom AeroTest GmbH
  • Fraunhofer IAP-PYCO
  • Wildauer Schmiede- und Kurbelwellentechnik GmbH
  • airkom Druckluft GmbH
  • GEMTEC GmbH
  • Krause & Splett Pulverbeschichtung GbR
  • Graveurwerkstatt & Druckerei Kanschur GbR
  • Seramun Diagnostica GmbH

Busroute Süd

  • Zentraler Info-Point am Zentrum für Luft- und Raumfahrt ZLR III Wildau
  • AneCom AeroTest GmbH
  • Fraunhofer IAP-PYCO
  • Wildauer Schmiede- und Kurbelwellentechnik GmbH
  • Viessmann Industriekessel Mittenwalde GmbH
  • Motzener Kunststoff- und Gummiverarbeitung GmbH
  • Bäckerei Konditorei Wahl GmbH
  • CTM Fahrzeugbau GmbH
  • airkom Druckluft GmbH

Busroute West

  • Zentraler Info-Point am Zentrum für Luft- und Raumfahrt ZLR III Wildau
  • AneCom AeroTest GmbH
  • Fraunhofer IAP-PYCO
  • Wildauer Schmiede- und Kurbelwellentechnik GmbH
  • Johann A. Meyer GmbH

Karte - Busrouten

Fahrpläne

Zentraler Info-Point und Startpunkt Wildau

Zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Auto oder doch lieber bequem mit dem Bus?

Insgesamt gibt es vier Routen, auf denen Sie Shuttle-Busse in der LANGEN NACHT DER WIRTSCHAFT von einem Unternehmen zum nächsten bringen. Alle Busrouten verlaufen über den zentralen Info-Point am Zentrum für Luft- und Raumfahrt III (ZLR III), Schmiedestraße 2, 15745 Wildau. Hier starten und enden die Touren auch wieder. Parkplätze finden Sie im direkten Umfeld, der S-Bahnhof Wildau ist in ca. 15 Gehminuten erreichbar und die regionale Buslinie hält direkt vor der Haustür.

Am zentralen Info-Point haben Sie auch die Gelegenheit, Informationen über die teilnehmenden Unternehmen und Busrouten zu erhalten und sich mit anderen Besuchern bei einem kleinen Imbiss oder Getränk (kostenpflichtig) auszutauschen.
Selbstverständlich können Sie die Unternehmen auch individuell ansteuern.

Auf Google Maps anzeigen